Suche nach Inhalten, Fotos und Drinks!

Club Mate Cola: Club Mate ergänzt mit das Angebot.

„Was vielleicht vorher als unvorstellbar galt, ist nun Wirklichkeit.“[1] Zumindest sollte hiermit jeder Hipster glücklich werden, denn wem das Original zum Hals raushängt, kann auf den „normaleren“ Bruder ausweichen. Doch ist die Cola-Version einen Versuch Wert? Uniquedrinks macht den Getränke-Test.

Club-Mate Cola schmeckt ausnahmsweise nicht besonders anders, sondern hauptsächlich wie Cola

Club-Mate Cola kleidet sich in ein recht ansehnliches Gewandt. Die klassischen Colafarben weiß und rot kommen etwas zu kurz, stattdessen dominiert das Schwarz. Club-Mate Cola wird so unverwechselbar und geht nicht in der Masse der Coladesigns unter. Uns gefallen besonders die roten Kronkorken mit dem Hut tragenden Club-Mate Typen.
Wer die definitiv stylische Flasche Club-Mate Cola rumdreht, wird beinahe von der Zutatenliste erschlagen. Ceylonzimt, Cardamom, bittere Pomeranzen (Wer hat bitte schon mal davon gehört?), Zitwerwurzel, Lavendelblüte und viel anderes abgefahrenes Zeug machen jeden glücklich, der sich schwer etwas auf ungewöhnliche Zutaten einbilden will. Tatsächlich riecht man aber nur die Kolanuss und sonst recht wenig. Die Kohlensäure lässt sich am besten mit abgestandener Cola beschreiben.

Club Mate Cola eher durchschnittlich trotz 9000 Zutaten
Club_Mate_Cola_uniquedrinks

Geschmacklich gehen die zahlreichen Zutaten leider etwas unter. Wer eine würzige Cola erwartet wird leider nicht glücklich. Da hat man wohl etwas zu fein dosiert. Club-Mate Cola schmeckt für uns im Grunde nur wie eine recht gut gemachte Cola. Doch die meisten Kunden werden wohl eher eine geschmacklich an Club-Mate angelehnte Cola erwarten. Leider wird hier der ein oder andere Club-Mate-Konsument verschreckt. Wer schon extra mit vielen, vielen Geschmacksgebern wie Zimt und Cardamon wirbt, sollte dieses Versprechen auch geschmacklich einlösen.
Da haben wir uns auf jeden Fall mehr von der Club-Mate Cola versprochen. Negativ fällt der Zahnüberzug nach dem Trinken auf, der erst nach einer guten Minute verschwindet. Eigentlich ein Zeichen billiger Cola-Kopien. In dieser Hinsicht enttäuscht Club-Mate Cola.

Club Mate Cola unter Hipstern ein Muss, ansonsten einen Versuch wert

Club-Mate Cola kann man mit Whisky trinken. Schmeckt aber mit Coca-Cola einfach besser.


[1] www.clubmate.de

Kommentar abgeben

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.