Suche nach Inhalten, Fotos und Drinks!

Helga Getränk mit Chlorella-Algen | Omega-3 aus dem Glas

Da hat aber jemand den Nerv der Zeit getroffen. HELGA Drink ist ein Muss, wenn man wirklich gesund genießen will. Das Algen-Getränk ist nämlich vegan, low-carb, unterstützt Detox, produziert regional und ist grün. Gesünder und aktueller geht´s ja nicht.

Helga Drink: Drei Frauen und eine Hand voll Algen

Anneliese Niederl-Schmidinger, Renate Steger und Ute Petritsch vereinte der Wunsch die Vorteile von Algen für eine große Zahl an Menschen nutzbar zu machen. Alle drei brachten ihr Wissen ein, um ein Getränk das auf Mikro-Algen basiert, marktreif zu machen. In Niederösterreich produziert und mit Algen aus deutscher Zucht ist ihnen mit HELGA dieser Wurf gelungen. Algen zählen zum Super-Food, was eigentlich jeden Hipster zwingen sollte, sich das Algengetränk im Shop zu bestellen und ohne Ende zu gönnen.

helga-team – Die drei Gründerinnen von HELGA –

Helga Getränk – Vorteil Nr. 1 der Alge: Grün sein

Klingt durchaus doof, aber neben den unbestreitbaren nachweisbaren Inhaltsstoffen sind Algen grün. Diese Farbe wird automatisch mit gesundem Leben verbunden. Auch uniquedrinks erlag dem Charme der Farbe und hatte beim Testen das andauernde Gefühl dem Körper etwas Gutes zu tun. Der Geschmack tut sein Übriges, doch dazu später mehr.

Die verwendeten Algen werden in Deutschland gezüchtet, statt aus Chinas Meeren importiert. Was auf den ersten Blick weniger nachhaltig klingt, ist in Wirklichkeit ein echtes Argument für die Algen. Statt im Meer Schwermetalle und Giftstoffe aufzunehmen, wachsen die Algen unter kontrollierten Bedingungen und entwickeln dabei ihre wertvollen Inhaltsstoffe.

HELGA-glas– HELGA ist wirklich so grün –

Das HELGA Getränk ist superdupergesund

Gesundheitsbewusste aufgepasst: HELGA ist erstens vegan. HELGA enthält zweitens saumäßig viel Vitamin B12. Das trifft sich gut, da viele Veganer sich bemühen müssen, ausreichend hiervon aufzunehmen. HELGAs Algen enthalten Omega-3-Fettsäuren. Noch besser! Und um das alles noch zu toppen, ist HELGA low carb, was bei Erfrischungsgetränken die absolute Ausnahme darstellt.

Vor dem Genuss sollte die Flasche auf jeden Fall leicht geschüttelt werden. Ansonsten verbleibt das wertvolle Algenpulver am Boden der Flasche. Um vor explodierenden Flaschen zu schützen, beachtet ihr am besten unseren absoluten Top-Tipp der Woche: Statt die Flasche einfach zu schütteln, ergreift ihr die Flasche mit allen Fingern am Flaschenhals. Nun einmal auf den Kopf stellen und wieder in die Ausgangsposition zurück. Danach mit dem Handgelenk eine kreisende Bewegung ausführen. Fertig.

Uns hat HELGA sehr gemundet. Wie bereits beschrieben, macht die Farbe tatsächlich einen erstaunlich großen Teil des Trinkerlebnisses aus. Die Algen lassen sich am besten mit dem Geschmack der Algen, die im Normalfall um Sushiröllchen gewickelt sind, beschreiben. Algig eben. Oder wie eine Art Zuckerrübensushi in flüssiger Form. Nur weniger süß. Schwer zu beschreiben eben. Aber lasst euch davon nicht schrecken. HELGA schmeckt einfach nach HELGA, angenehm wenig süß und Gesundheit pur.

Wer jetzt testen will, der bestellt am besten einfach im Online-Shop.

helga-algengetränk

– B12 unterstützt die Bildung roter Blutkörperchen –

 

Kommentar abgeben

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.