Suche nach Inhalten, Fotos und Drinks!

Wie entsteht Durst? | Durst löschen mit Schnee, Limo & Salz – und den Durst im Schlaf.

Durst! Alle kennen dieses furchtbare Gefühl im Hals. Es ist als hätte man eine Hand voll Staub verschluckt. Der Durst macht uns alle zu willenlosen Liebhabern des Bieres und anderer Erfrischungsgetränke.

Wie entsteht Durst überhaupt?

Doch woher kommt das Durstgefühl? Der Gesamtwasseranteil im Körper eines Erwachsenen liegt bei um die 65%. Jetzt sollte man meinen, dass das eine dicke Reserve ist. Leider beginnt das erste Durstgefühl bei einem Verlust von gerade mal 0,5% und bei 10% hat man eine Furzdroggene Gosch. Dieser Durst muss zügig gelöscht werden, ansonsten lassen Konzentration und Belastbarkeit deutlich nach. Nach circa drei Tagen ganz ohne Flüssigkeitzufuhr ist dann endgültig Ende Gelände.

Durst löschen mit Schnee?

Entgegen dem Irrglauben Schnee zu essen sei absolut verboten, kommen hier unsere besonderen Tipps: Tendenziell muss man tatsächlich davon abraten einfach so mit Schnee den Durst zu bekämpfen. Schnee am Boden hat nämlich folgende Probleme:

  1. Der Schnee ist verunreinigt (Hundehaufen in der Nähe etc.), was zu Magenproblemen führen kann.
  2. Der Schnee ist bereits furchtbar schmutzig – sogar bevor er den Boden berührt (d.h. du wohnst am Neckartor Stuttgart)
  3. Du hast dich allein im Schnee verirrt. Eine große Aufnahme von Schnee senkt die Körpertemperatur, die Gefahr zu erfrieren steigt.
  4. Du ernährst dich eine Woche nur von Schnee. Schnee enthält keine Mineralien, dem Körper werden also nach und nach die Mineralien entzogen, was definitiv nicht gesund ist.

Wenn du alle aufgeführten Punkte ausschließen kannst, dann guten Appetit. Denn dann ist Schnee im Grunde bedenkenlos. Nur muss recht viel gegessen werden, um den Durst zu stillen. Schnee besteht nämlich zu großen Teilen aus Luft.

schnee-gegen-durst

– Schnee: Nicht nur zum Werfen gut –

Durst löschen mit Limonade?

Manch ein Gesundheitsapostel behauptet natürlich, dass Limo nicht gegen den Durst getrunken werden kann. Irgendwo stimmt das auch mit den eigenen Erfahrungen überein. Das Durstgefühl wird oft nur von Wasser oder manchmal sogar nur von Mineralwasser mit Blubb besiegt. Wer aber wirklich am Verdursten ist, sollte auf jeden Fall zur Limo greifen. Flüssigkeitszufuhr bleibt Flüssigkeitszufuhr. Viel wichtiger im echten Leben ist allerdings, dass Limo manchmal einfach nur genial ist bei großer Hitze. Wer träumt denn  bei einer langweiligen Stadtführung durch eine beliebige Stadt Europas mit zahlreichen Kirchen (sehr wichtig!) nicht von einer eiskalten Coca Cola auf Eis?!? Mmmmmh! Oder ein eiskaltes Hefe Weizen nach einer kürzeren Wanderung. (Bier löschen mit Bier ist zumindest temporär erlaubt. 😉 )

Durst löschen mit Salzwasser?

Dass man Durst nicht mit Salzwasser löschen sollte wissen nicht nur die begeisterten Bear Grylls Fans unter uns. Salzwasser enthält schlicht und einfach … Vorsicht High IQ … zu viel Salz. Und zwar so viel, dass das gelöste Salz den anderen Zellen das Wasser entzieht und diese folgerichtig absterben.

salzwasser-gegen-durst

– Happa Happa: Lecker Salz –

Durst in der Nacht

Viele begeisterte uniquedrinks-Leser kennen das Problem: Letzte Nacht wieder zu viel Gourmet-Dinge getan (auch bekannt als zu tief ins Glas geguckt), und schon brennt nachts die Hütte. Oder besser gesagt der Mund. Man hat also einen Brand. Wer nicht One47 oder Konterbrause genutzt hat, um diesem entsetzlichen Zustand vorzubeugen, der hat ein riesen Problem.

Deshalb unser Tipp: Wer nicht komplett motorisch eingeschränkt ist, der kann noch kurz vor dem Schlafen gehen eine lecker klare Suppe kochen und trinken. Aber Vorsicht: Der Geräuschpegel dabei weckt dabei möglicherweise Mitbewohner oder das eigene Kind. Das prägende Bild, das entsteht, wenn Papa nur mit einer Unterhose bekleidet in der Küche kocht, während er sich beidhändig abstützen muss und den eigenen Brechreiz zurückzuhalten versucht, sollte man Kindern ersparen.

Wer unverschuldet einfach so nachts Durst hat (ja, das soll vorkommen), dem empfehlen wir die olle Sprudelflasche neben dem Bett. Nachts Durst, Griff neben das Bett, Deckel auf, Durst gelöscht. Easy as that.

Kommentar abgeben

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.