Suche nach Inhalten, Fotos und Drinks!

Getränke gegen Sodbrennen | Mit Tee, Wasser, Öl & Essig gegen Brennen im Hals

Schon wieder war das letzte Glas des schweren Rotweins und der letzte Happen vom Sonntagsbraten „schlecht“. Folgerichtig kommt’s säuerlich die Speiseröhre hoch. 🙁 Damit Dir das nicht wieder passiert haben wir zusammengefasst, welche Getränke Sodbrennen auslösen und welche Getränke gegen Sodbrennen helfen.

Was ist Sodbrennen?

Die Magensäure ist essentiell für unseren Verdauungstrakt und vernichtet so im Magen – als erste Instanz des Immunsystems – leidige Bakterien und Parasiten. Dass das auch ordentlich funktioniert, muss diese eben… tataaa… sauer sein. Unangenehm wird’s jedoch, wenn diese Säure den geliebten Magen verlässt und die Speiseröhre hochwandert – der sogenannte Reflux („Rückfluss“). Das kann ab und an mal passieren – gerade wenn der Alkohol mal wieder reichlich geflossen ist, oder die Weihnachts-Schlemmerei von Statten geht. Damit das nichts Regelmäßiges wird, sind zunächst die Auslöser zu vermeiden.

Getränke als Auslöser von Sodbrennen

Klar: Anstrengung, Ärger, viel viel (fettiges) Essen und Süßspeisen führen zu Sodbrennen. Hier geht’s aber um die Getränke. Alkoholische Getränke sind dabei am häufigsten Schuld an dem unangenehmen Aufstoßen. Häufig jedoch passiert selbiges, wenn man keine Getränke zischt: Also, immer genug Wasser trinken. Auch wenn ihr im Büro kurz vorm Einschlafen seid oder einfach nur aus Langeweile wieder die Nespresso-Maschine beschäftigt: Versucht’s mal mit Caro-Kaffee. Oder lieber Wasser. Denn überdosierte Mengen an Kaffee reizen den Magen ebenso.

Sodbrennen nach Alkohol (Wein und Bier)

Erstmal ist relativ egal ob’s der Wein, der Sekt oder das Bier war – wenn Du Sodbrennen nach Alkohol und einer durchzechten Nacht hast, bist Du nicht der Erste. Nicht selten ist das saure Aufstoßen Kollateralschaden einer gelungenen Party-Nacht. Alkohol ist somit einer der häufigsten Auslöser von Sodbrennen.

alkohol-sodbrennen– Sodbrennen nach Alkohol –

Doch woran liegt es, dass Alkohol häufig zu Sodbrennen führt? Die Produktion der Magensäure wird durch Alkohol wie Bier, Wein und Sekt extrem angeregt und meistens wird auch die Magenschleimhaut gereizt. Zudem wird die Muskelspannung des unteren Schließmuskels der Speiseröhre (Sphinkter) herabgesetzt und die Magensäure kann folglich leichter in die Speiseröhre zurückfließen. Zwar ist Hochprozentiges meist der größte Übeltäter, jedoch ist Wein wie der Riesling, der in seinem Leben zu wenig Sonne gesehen hat des Sodbrennens bester Freund.

Getränke gegen Sodbrennen

Was könnt ihr alles trinken, wenn ihr zu viel des Guten getrunken habt? Uniquedrinks über Leckerlis wie Kamillentee und Wasser. Aqua Monaco hilft sicher auch. 😉

Wasser gegen Sodbrennen

Auf jeden Fall erstmal ganz viel Wasser trinken, das kann den Meisten schon helfen. Achtung: Nicht zwingend das Wasser mit Doppel Spritz Kohlensäure, das macht’s nur halbwegs besser.

Tee gegen Sodbrennen

Tee ist im Grunde nach Wasser (ist ja quasi Wasser 😉 ) das beliebteste Hausmittel gegen Sodbrennen. Der Magen wird durch Tee beruhigt und mildert somit auch das Brennen. Dabei gibt es die Klassiker – was nicht schmeckt, aber hilft – wie Fenchel- und Kamillentee. Diese sind entzündungshemmend und schützen die gereizte Speiseröhre. Tee mit Ulmenrinde verdickt die Magenschleimhaut und baut somit eine bessere Barriere gegen Magensäure auf. Ebenso kann grüner Tee und Süßholztee aus der Süßholzwurzel  angewendet werden und empfiehlt sich gegen Übersäuerung und Sodbrennen. Schauen könnt ihr auch mal bei den Teegetränken auf unserem Blog, ob etwas für euch dabei ist.

tee-gegen-sodbrennen

– Tee gegen Sodbrennen: Kamille –

Essig und Öl und Aloe Vera Saft gegen Sodbrennen

Im Gegenzug zu Bratfett kann etwas Olivenöl nach dem Essen hilfreich sein; Leinöl saniert den Darm komplett und hilft somit auch gegen Sodbrennen. Apfelessig (1 TL) in ein halbvolles Glas mit Wasser – getrunken im Anschluss an eine Mahlzeit – ist ebenso hilfreich wie ein Schluck von gutem Aloe Vera Saft.

Wie wär’s mit…?

…einem Anti Sodbrennen Drink? Vor dem Trinken und/oder danach. Oder beides. Da würden sich sicher einige Kunden freuen, liebe Getränkehersteller.

1 comment

Kommentar abgeben

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.