Suche nach Inhalten, Fotos und Drinks!

Grüner Kaffee – damit verliert man angeblich viel Gewicht in kurzer Zeit

Grüner Kaffee wird als das neuste Wundermittel zum schnellen Abnehmen gepriesen. Stellt sich zuerst die Frage, was Grüner Kaffee überhaupt ist und ob die die Behauptung über seine wundersame Wirkung stimmen kann? Als Grüner Kaffee werden ungeröstete Kaffeebohnen bezeichnet. Daraus lässt sich jedoch – anders als bei Grünem Tee – kein Getränk herstellen. Die ungerösteten, „grünen“ Bohnen enthalten reichlich Chlorogensäure. Diese Säure soll gegen Übergewicht wirken. Seit einiger Zeit werden allerhand Mittel aus einem Extrakt der ungerösteten Bohnen oder in Pulver- und Kapselform angeboten, denn wie bei jedem Hype wollen möglichst viele daran verdienen.

C-A-F-F-E-E, trink nicht so viel Kaffee, nicht für Kinder ist der Türkentrank …

Kaffee kommt ursprünglich aus der arabischen Welt und aus Afrika. Eine erste Kaffeepflanze wurde angeblich im Mittelalter im Jemen nahe des Hafens Mokha gefunden. Die belebende Wirkung der gerösteten Bohnen des bis zu zehn Meter hohen Kaffeebaums wurde bald erkannt. Sie ist vor allem auf das enthaltene Koffein zurückzuführen. Bereits im frühen 17. Jahrhundert gelangte der Kaffee nach Europa und ab dem 18. Jahrhundert nach Amerika und in die Karibik. Die aufmunternde Wirkung des Kaffees erweckte gerade in Europa auch beizeiten Misstrauen und die Älteren von uns werden sich noch an das oben zitierte Lied erinnern, mit dem vor nicht allzu langer Zeit vorm Kaffeegenuss gewarnt wurde. Heute gilt der moderate Genuss von Kaffee sogar als gesund.

Kann man mit Grünem Kaffee wirklich nachhaltig und gesund abnehmen?

Von dem hohen Anteil an Chlogensäure versprach man sich vor einigen Jahren einen gewichtsreduzierenden Effekt. Forschungen in den USA schienen die gewünschte Wirkung vorerst zu bestätigen. Studien aus den Jahren 2011 und 2014 räumten jedoch mit dem angeblichen Durchbruch in der Forschung auf. Es wurden Manipulationen und mangelhafte Datenerhebungen nachgewiesen. Die neueren Studien zeigten, dass Grüner Kaffee keinerlei gewichtsreduzierende Auswirkung auf einen gesunden Organismus hat. Grüner Kaffee reduziert weder die Kalorienmenge noch senkt er das Hungergefühl. Somit kann er auch keine Gewichtsabnahme herbeiführen. Dies hat auch das Fitnessportal passion-4-fitness.de in seinem Artikel über grünen Kaffee ausführlich beschrieben.

Abnehmprodukte mit Grünem Kaffee – unliebsame Nebenwirkungen inklusive

Bekannte Abnehmprodukte mit Grünem Kaffee sind Grüner Kaffee Extrakt, Grüne Kaffeebohnen mit Svetol, Cafe Form oder Slimsona. Die Preise dieser Abnehmprodukte sind mitunter nicht unerheblich. Auch werden die Produkte fast immer mit unseriösen Studien und falschen Versprechungen beworben. Wer regelmäßig Abnehmprodukte mit Grünem Kaffee einnimmt, setzt sich nicht unerheblichen, gesundheitlichen Risiken aus. Die Chlorogensäure kann das Herz-Kreislauf-System angreifen. Denkbar ist auch, das auf Dauer die Nieren geschädigt werden oder das eine Blasenschwäche ausgelöst wird.

Fazit: Grüner Kaffee ist kein Wundermittel

Durch die Einnahme von ein paar Pillen mit Grünem Kaffee zu jeder Mahlzeit soll angeblich lästiges Körperfett verbrannt werden. Das Ganze soll ohne Sport oder eine entsprechende Ernährungsumstellung funktionieren. Dieses Versprechen der Hersteller von Abnehmprodukte mit grünem Kaffee kann leider nicht gehalten werden. Wer nachhaltig abnehmen möchte, wird auch künftig nicht darum herum kommen, den einzig gangbaren Weg einzuschlagen. Gesundes und nachhaltiges Abnehmen gelingt nur mit einer entsprechenden Ernährungsreduktion und -umstellung hin zu gesunden und fettarmen Produkten mit ausreichend Vitaminen und Mineralstoffen. Die zweite Säule gesunden Abnehmens ist Sport und ausreichend Bewegung und die Reduktion süßer Limonaden.

Kommentar abgeben

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.