Suche nach Inhalten, Fotos und Drinks!

Rezepte von Uniquedrinks: Glühwein

Wer kennt es nicht? Gerade erst hat die „Im-Zelt-Dichtsaufen-“ die „Biergarten-und-Wurstsalat-Saison“ abgelöst, da fällt man auch schon in das tiefe Herbstloch. Da hilft nur Glühwein auf dem Weihnachtsmarkt oder eben nach eigenem Rezept. Wir von Uniquedrinks haben uns für Euch extra die Mühe gemacht im Schweiße unseres Angesichts Glühwein zu kochen und zu kippen.

Beim Glühwein kommt es auf die Würze an

Und noch viel mehr auf die perfekte Vorbereitung. Zuerst ist die Uhrzeit zu überprüfen. Nach 16 Uhr? Sauber! Auf in die nächste Kneipe nach der Arbeit und zwei bis vier Afterwork-Bier mit den Kollegen zischen. Danach alle Kräfte sammeln und sich in den nächsten Edeka begeben. Dort schwärmen alle aus und suchen den feinen „Christmas Glühwein mit Gewürz“ des Supermarkts. Mmmmmh der schmeckt. Aber erst wirklich mit Schuss. Also noch den günstigsten Obstler dazu und der Einkauf ist auch schon wieder beendet.

Kriterium Nr.1: Billig und Dicht!

Daheim geht es direkt in die Küche. Einen großen Topf mit Deckel aufgesetzt. die Pulle reingegossen und Herd auf volle Kanne. Wer sich mit dem Warten schwer tut, kann während des Kochens den Obstler leeren. Aber Obacht: Auf einen Liter Glühwein kommen circa 1cl Geistreiches, also etwas übrig lassen. Nach 10-15 Minuten kann das rote Gold stilvoll mit den Bechern der jeweiligen Trinker herausgeschöpft werden. Diese wissen natürlich, dass diese Becher heftige Flecken verursachen (wir erinnern uns: der Becher war komplett in der Flüssigkeit). Deshalb stets vor dem ersten Schluck mittels der Handinnenfläche den Becher abwischen und anschließend unauffällig am Pullover des Nebenmanns abschmieren.

Spaß beiseite: Das Rezept

Zuerst zu den Zutaten:

  • Einen Liter guten Rotwein (nicht der für 1,99 € ganz unten im Regal)
  • 100g Zucker
  • Eine Zitrone und eine Orange (jeweils unbehandelt)
  • Eine Teekugel (alter Profitrick) gefüllt mit 7 Nelken, 2 Zimstangen, 1 Sternanis, ein kleines Stückle Ingwer(Maßeinheit für die Größe eures Daumennagels) und eine Vanilleschote.

gluehwein-rezept-nelke-zimt-orange

Zubereitung

In den Topf wird der Rotwein gegossen und die Gewürze grob (!) zerhackt und in die Teekugel gegeben. Orange und Zitrone werden geschält (Schale auch in die Teekugel) und in den Topf gepresst. Wichtig: Den Topf zwar erhitzen, aber nicht zum kochen bringen. Sonst geht viel Geschmack flöten. Anschließend die Teekugel herausfischen und mittels einer geeigneten Schöpfkelle in die Becher der gierigen Freund ausschenken. Ergebnis und Siegerehrung: Lecker Glühwein für Alle.

Wenn ihr geile Tips für eure Variationen habt – lasst einen Kommentar hier. Und jetzt: Cheers!

1 comment

Kommentar abgeben

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert*

Ich akzeptiere